Artikel über die Jagdhornbläser in der Mokka

 

In der Ausgabe Dezember des Borkener Magazins „Mokka“ wird es einen Artikel über unseren Verein und das jagdliche Brauchtum in unserer Region geben. Unser 1. Vorsitzender Michael Kleiner und der Hegeringsleiter Karl-Heinz Mußenbrock haben deshalb für das Magazin ein Interview gegeben. Wir sind schon sehr gespannt, wie der Artikel im fertigen Heft aussieht und empfehlen natürlich allen, sich dieses kostenlose Magazin mitzunehmen und durchzusehen!

Online gibt es die Mokka hier: http://www.mokka-online.de/index.php?seite=epaper

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei dem Magazin „Mokka“ für ihre Mühe und Arbeit!

 

Jagdhornbläser Holthausen on Tour

Holthausen – Hohenlockstedt – 2017

 

Wir sehnen uns schon dem nächsten Wochenende (21./22.10) entgegen, denn dann findet in Hohenlockstedt im schönen Schleswig-Holstein die Feier zum 40-jährigen Jubiläum der dortigen Jagdhornbläser statt! Zu diesem Event hat uns unser Kollege Otto Trepmann eingeladen; Ihnen wird er sicherlich als Moderator unseres diesjährigen Kreisbläserwettstreits in Erinnerung geblieben sein.
Wir gratulieren den Jagdhornbläsern Hohenlockstedt bereits hier und jetzt! Natürlich werden wir auch bei der Feier mit einer stattlichen Anzahl an Bläserinnen und Bläsern vertreten sein!

Weitere Bilder in Kürze.

Foto: http://www.kjs-steinburg.de/?show=73

 

Erster Flyer der Jagdhornbläser erschienen

Nachdem wir in den letzten Monaten einige Plakate hergestellt und präsentieren durften, haben wir nun auch einen Informationsflyer erstellt. Dieser gibt in kurzen, aber dennoch prägnanten Sätzen unseren Verein wieder. Es ist geplant, dass solche Flyer bei anstehenden Auftritten oder anderen Veranstlatungen verteilt werden.

Hier können Sie aber den Flyer bereits downloaden und selber ausdrucken oder ihn sich einfach ansehen! Flyer Jagdhornbläser

Eine Vision wurde Realität – Offizielle Eröffnung des Velener Schlossparks

Auftritt der Jagdhornbläser vor dem Schloss in Velen

Mit kritischen Blicken wurde die Umwandlung des Schlossparks und des Tiergartens in Velen in den vergangenen Jahren genau verfolgt. Bei der offiziellen Eröffnung des Schlossparks am Freitagabend stellten sowohl Jakob Graf von Landsberg Velen als auch die Bürgermeisterin Dagmar Jeske fest: Die kritischen Stimmen verstummten schnell. Das Großprojekt ist ein Beispiel für gelungene Investition und Planung. Wie gut der umgestaltete Park, Tiergarten und Kirchenbereich bei den Velenern ankommt, zeigt sich auch an diesem Eröffnungswochenende. „Wir wollen die Einweihung mit lokalen Akteuren feiern“, erklärte Graf von Landsberg-Velen. Er lieferte damit auch gleich die Begründung für die spätere Einweihung. Geplant war sie schon für das vergangene Jahr. Doch als man sich Anfang 2016 mit den Vereinen zusammengesetzt habe, fand man erst einen gemeinsamen Termin für dieses Jahr. Er wollte aber, dass es ein gemeinschaftliches Projekt ist und freute sich gestern unter anderem über die Holthausener Jagdhornbläser, die den offiziellen Teil begleiteten. Drei Velener Bürgermeister haben das Projekt begleitet. Nachdem Ralf Groß-Holtick die Idee über den Landschaftsplan Velen mit angestoßen und passende Fördertöpfe angezapft hatte, war Dr. Christian Schulze Pellengahr beim ersten Spatenstich für den Schlosspark dabei. Jeske wiederum erlebte nun die Vollendung. Die ganze Zeit mitgeschaltet und an seine Vision geglaubt, hat Jakob Graf von Landsberg Velen. In seiner Rede zitierte er den verstorbenen Altkanzler Helmut Schmidt mit den Worten: „Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“ und sagte: „Der sonst so kluge Mann hatte in diesem Fall nicht recht. Unsere Vision ist Realität geworden.“ Der Park, das Schloss, die Umgestaltung des Kirchenvorplatzes bilden nun ein Ensemble; das Markenzeichen von Velen. „Die Liebe zur Natur zeigt sich an diesem Ort“, sagte Jeske in ihrer Rede.

 

Text: Borkener Zeitung

 

Wir suchen Dich!

 


Zwecks Verstärkung unserer C-Gruppe (Anfängergruppe) suchen wir Dich! Du hast Lust auf ein neues Hobby? Du interessierst Dich für das Jagd- oder Parforcehorn? Du suchst einen neuen Verein und Freunde?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Neben einer fundierten Ausbildung bieten wir auch nach der Probe genug „Programm“ und Aktivitäten!  Überzeuge Dich doch einfach selber und schau Dir diese Website an! Wenn Du Lust bekommen hast, gehe unter den Reiter „Mitglied werden“!


Neuer Kreisbläsermeister: Jagdhornbläser des Hegerings Stadtlohn-Südlohn-Oeding

Wir gratulieren den Jagdhornbläsern des Hegerings Stadtlohn-Südlohn-Oeding zum Sieg in der Gruppe G mit 925 Punkten! Gleichzeitig gratulieren wir auch allen anderen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und bedanken uns für den wundervollen Tag! Es ist immer wieder eine große Freude am Kreisbläserwettstreit teilzunehmen oder ihn auch mal auszurichten! Wir erwarten bereits sehnsüchtig den nächsten Wettstreit in zwei Jahren! Weitere Ergebnisse und Fotos finden Sie unter dem Reiter „Kreisbläserwettstreit 2017“.

Einladung der ehemaligen Bläserinnen und Bläser zur Feier am 23. Juni 2017

Lieber Ehemalige,
hiermit laden wir Euch und Eure Angehörigen zum 30.Kreisbläserwettstreit am 25. Juni 2017 um 11.00 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Schule Holthausen, Kloaverblatt 5 recht herzlich ein.
Es würde uns, die derzeit aktiven Bläserinnen und Bläser auch sehr freuen, wenn Ihr Euch auch am Freitag, dem 23. Juni 2017 ab 20.00 Uhr Zeit nehmen und zu unserem Fest in die Holthausener Schule kommen würdet. Neben Musik und Getränken in der Schule steht auch ein Imbisswagen für das leibliche Wohl vor der Schule bereit.

Der Verein